aus Kapitel 12

Pre-war Planning

Wer die pre-war debate kannte und das Papier aufmerksam las, dem werden – im ersten Teil – Ähnlichkeiten mit Foremans Memorandum zur „Total Defense“ aufgefallen sein. Normano konstatiert eine „military and economic danger“ für die USA, gegen die das Land eine „self-defense“ errichten muss, nach den Prinzipien des „continentalism“ – eine im Kern ökono-mische, nicht nur militärische Strategie. Wollen die Vereinigten Staaten den sich ausformenden Wirtschaftblöcken ebenbürtig oder sogar überlegen sein, so muss Lateinamerika einen wirtschaftlichen Verbund mit den USA eingehen – oder dahin geführt werden. In dieser Kooperation werden die Regierungen, mit fundierter Planung, weit in Wirtschaftstruktur und Wirtschaftsablauf eingreifen; ein kaum beschränktes laissez-faire ist nicht problemgerecht. […]

Das Memorandum des Committee on Economic Defense kannte Normano, und er wusste auch von dem politischen Interesse, das es gefunden hatte. Der Gedanke lag nicht fern – weder sachlich noch zeitlich – die Analyse des „Committee“ in die Begründung seines eigenen Vorhabens einzuflechten, die Empfehlungen des Memorandums aber als unausgereift, ja amateurhaft darzustellen. Dies war insbesondere nach der Havanna-Konferenz geboten: die Pläne für Kartell und Bank waren gescheitert, das Angebot dieser „toys“ hatte nicht verfangen. Die Analyse aber hatte in ihrem Kern durchaus Zustimmung gefunden. Warum nicht deren Erkenntnisse übernehmen, die Schlussfolgerungen aber ablehnen? […]

Normano hatte sein Papier vorgelegt, kurz bevor Foreman in derselben Sache ein zweites Mal Aufsehen erregte. Im September 1940 erschien „Total Defense“, von Clark Foreman und Joan Raushenbush geschrieben und für $1,25 zu kaufen. Der erste Teil war fiction, der zweite non-fiction. […] Als Verfasser des ersten Teils zeichnete „The Reichsbureau for Political Economy“. Dieses Memorandum richtete sich an „The Fuehrer, Herr Hitler“ und bezog sich auf „The Economic Conquest of the Americas“. Es ging um nicht weniger als einen „COLOSSAL SUCCESS! The German Reich, under your inspired command, is becoming the master of all Latin America. In addition, the United States will, as here outlined, be readily made a colonial adjunct to the glorious emerging German World Empire. All this can be done without the loss of a single German division of troops. The billions of dollars which the United States is paying for a fleet and an army will not save it. We will use the stronger weapon of monopoly trade control, the modern tactics of internal disruption and dissension. Leading Latin American citizens will be brought to support us. Without war, the Reich will conquer a hemisphere.”